Sprechzeiten

Montag 14-18 Uhr
Dienstag 9-13 Uhr und 15-18 Uhr
Mittwoch 14-18 Uhr
Donnerstag 9-13 Uhr und 15-18 Uhr
Freitag keine Sprechstunde, nur nach Vereinbarung

Anfahrt

Wei Lü
Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin
Brauhofstraße 15
10587 Berlin-Charlottenburg

Tel.: (030) 34 09 51 68
Fax: (030) 34356226
E-Mail: info@arztpraxis-lue.de

Verkehrsanbindung: U7 Richard-Wagner-Platz
Ausgang Otto-Suhr-Allee/Wintersteinstraße

Kontaktformular

Bitte machen Sie Termine nur telefonisch aus. Bei sonstigen Fragen zu unserem Angebot, können Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular hinterlassen oder schreiben Sie uns unter info@arztpraxis-lue.de.

Zur Person

Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin

Schwerpunkte

  • Traditionelle Chinesische Medizin mit
    • Akupunktur,
    • Phytotherapie (Pflanzenheilkunde),
    • Diätetik und Qigong
  • Chirotherapie/Manuelle Therapie,
  • Neuraltherapie,
  • Psychosomatische Grundversorgung

Häufig gestellte Fragen

Die Erstbehandlung nach den Regeln der Traditionellen Chinesischen Medizin bestehend aus Anamnese, ganzheitsmedizinischem Status einschließlich Zungen-/Pulsdiagnose mit Analyse/Identifikation sowie Erstellung eines individuellen Rezeptes
GOÄ: 30 Analog für ausführliche Naturheilkundliche Anamnese (120.65€) + GOÄ: 7 Vollständige Körperliche Untersuchungen (21.45€), insgesamt 142.10 €

Diese Gebühr wird nur einmalig entrichtet. Bei wiederholter Anamnese und Zungen-/Pulsdiagnose, auch wegen anderen Beschwerden, muss die Gebühr kein zweites Mal entrichtet werden.

GOÄ 269a: Akupunktur, je Sitzung 46,92€

Bei den o.g. Kosten nach GOÄ, ist bei gesetzlich versicherten eine Ermäßigung nach Absprache möglich.

*GOÄ = Gebührenordnung für Ärzte

Bei Unklarheit machen Sie bitte telefonisch einen Termin aus, für ein Erstgespräch mit Beratung. Wenn Sie gesetzlich versichert sind, kostet Sie das nichts zusätzlich. Bringen Sie bitte Ihre Krankenversicherungskarte mit.

Ich empfehle eine Sitzung pro Woche mit insgesamt 10-15 Sitzungen insgesamt. Bei akuten Beschwerden evtl. 2x in der Woche. Bei Besserung der Beschwerden reicht evtl. eine Sitzung alle 2 Wochen.

Behandlungsdauer und Behandlungserfolg hängen von vielen Faktoren ab.
Zum Beispiel wie lange die Krankheit zurücklegt, wie der Ausgangzustand ist, ob der Patient gleichzeitig mit Kräutern und Akupunktur behandelt wird, wie der Patient sich ernährt, wie die alltäglichen Belastungen sind, etc. Auch das Wetter spielt eine wichtige Rolle.

Eine Pauschalaussage ist jedoch nicht möglich. Normalerweise zeigt sich nach einer Behandlung von 4-6 Wochen eine Besserungstendenz.

Liebe Patienten,
Sie besuchen hier eine Praxis mit Schwerpunkt der alten chinesischen Medizin – Dao Medizin. Während wir das übrige diagnostische und therapeutische Spektrum der Schulmedizin anbieten, konzentrieren wir uns auf die Kräuterheilkunde und Akupunktur. Daneben kommen Energieunterstützung mit Energiezeichen und Schallschwingung durch Rezitieren zur Anwendung.

Was ist Dao Medizin?
Die Dao Medizin ist die uralte chinesische Medizin. Sie ist der Ursprung der heutigen chinesischen Medizin. Sie arbeitet nicht nur auf der physischen Ebene sondern viel mehr auf der energetischen Ebene. Der Körper ist wie das Tai-Ji-Symbol, bestehend aus zwei Teilen: dem sichtbaren anatomischen System und dem unsichtbaren seelischen System – Yang und Yin. Neben den übrigen Methoden in der Traditionellen Chinesischen Medizin, wie Akupunktur und Kräuter, behandelt der Arzt die Patienten zusätzlich mit eigener Energie, Energiezeichen etc. Um einen guten Heilungseffekt zu erreichen müssen die Patienten mit dem Arzt auch auf der Energieebene zusammenarbeiten, beispielsweise durch Rezitieren von chinesischen Klassikern.

Was ist die Analyse (Erstanamnese)?
Vor der Therapie ist eine ausführliche Anamnese und körperliche Untersuchung inklusive Zungen- und Pulsdiagnostik nötig. Anhand der erhobenen Daten wird außerhalb unseren Sprechstunden eine Analyse durchgeführt. Die Ursachen der Beschwerden und die möglichen energetischen Dysbalancen der inneren Organe werden dabei festgestellt. Danach wird das Behandlungskonzept festgelegt. So wird ein individuelles Kräuterrezept, ein Konzept für die Akupunktur, Energiezeichen etc. erstellt. Die Analyse ist zeitaufwendig. Es dauert ca. eine Woche bis der Patient die Kräuter bekommt.

Über Rezitieren
Das Sprechen von bestimmten chinesischen Klassikern spielt in der Dao-Medizin eine wichtige Rolle, denn es hat heilende Wirkung. Wir erzeugen über die Stimmbänder einen Klang in den Hohlräumen der Lungen. Die Wellen dieses Klangs pflanzen sich im Körper aufgrund dessen hohen Wassergehaltes fort und versetzen das durchdrungene Gewebe in Schwingungen. Durch die Schwingung und die vibrierende Resonanz wird der Stoffwechsel in den Flüssigkeiten des Körpers und die Ausleitung von Schlackeprodukten beschleunigt; der Säure-Basen-Haushalt reguliert sich insgesamt und die Übersäuerungen werden ausgeglichen.
Die chinesischen Klassiker besitzen bestimmte Energiefrequenzen, die mit der von der Natur übereinstimmt. Sie haben dadurch hohe Energiequalität. Sie brauchen die Sprache und die Bedeutung nicht kennen um die Klassikern rezitieren zu können. Wichtig dabei ist, dass Sie Ihr Herz öffnen um mit Ihrem Körper kommunizieren zu können. Sie erhalten Audio CDs von uns, auf denen Rezitationen von Klassikern in verschiedenen Tempos aufgenommen wurden. Sie brauchen nur nachzusprechen.

Warum haben Energiezeichen heilende Wirkung? Wie werden Energiezeichen verwendet?
Jedes Organ hat seinen energetischen Charakter. In der alten chinesischen Medizin, z.B. im Buch der Wandlung „Yi-Jing, 易经“ ist jedes Organ zugeordnet zu einem bestimmten Symbol, einer bestimmten Farbe und Zahl, welche den energetischen Charakter darstellen, aus denen auch ein Energiezeichen besteht. Das Energiezeichen wird je nach körperlicher Schwäche und möglichem Energiemangel individuell zusammengestellt. Es gleicht Mängel aus und bildet eine Aura mit schützender Wirkung für den Körper.
Das Energiezeichen kann auf bestimmte Akupunkturpunkte am Körper aufgelegt werden. Es kann auch als Energie in eine Trinkflüssigkeit übertragen werden und damit heilende Wirkung erreichen.
Zur Herstellung der Energieflüssigkeit: das Energiezeichen wird mit einer Pinzette über dem Wasser oder Dekokt angehalten und verbrannt. Die Asche fällt in die Flüssigkeit und sinkt ab. So wird die Energie ans Wasser oder Dekotet übertragen. Sie können es ohne die Asche trinken.
Wenn Sie vor der Kräutereinnahme die Klassiker rezitieren, ist die heilende Wirkung viel besser, denn die Energie durch Ihre eigene Schallschwingung ist ebenfalls ins Wasser übertragen.

Über die Kräuter
Die Kräutermischung besteht in der Regel aus ca. 15 verschiedenen Substanzen. Traditionellerweise werden die Kräuter in Wasser gekocht (Dekokt) und eingenommen. Viele Kräutertees schmecken unappetitlich, haben aber gute heilende Wirkung.
Chinesische Kräuter können in unterschiedlicher Form angewandt werden:
• Dekokt: Die Arzneien werden je nach Kochanweisung ca. 1,5 Stunden lang in Wasser eingekocht. Das Dekokt kann mit Honig abgeschmeckt werden und auch verdünnt getrunken werden. In der Regel trinken Sie zweimal am Tag 200 bis 300 ml.
• Pulver oder Pillen: Die zerkleinerten Kräuter werden abgesiebt. Sie nehmen täglich 10 bis 11 g von den gemahlenen Kräutern. Das Pulver kann mit etwas Honig, Sirup, Joghurt, Kartoffelpüree etc. vermischt werden um die Einnahme zu erleichtern. Ebenfalls können die gemahlenen Arzneimittel mit Honig, Sirup in Pillen gedreht werden.
• Kapseln: Die Arzneimittel können auch in Form von Kapseln individuell hergestellt werden. Die Kosten sind jedoch sehr hoch.
• Die Hauptmeridiane ergeben nach den Vorstellungen der TCM einen Kreislauf, der im Laufe eines Tages komplett durchlaufen wird, so dass jeder Meridian jeweils zu seiner Uhrzeit für zwei Stunden ein Maximum erreicht.

Einnahmezeit der Arznei
Um die Wirkung der Kräuter in einem bestimmten Organ maximal entfalten zu lassen, werden die Kräuter in der Zeitspanne eingenommen, in denen die maximale energetische Zirkulation dieses Organs erfolgt.

Zum Therapiekonzept
Während die Akupunktur überwiegend ausleitende und Blockade lösende Wirkung hat, ergänzen die Kräuter innerlich Energiemängel und gleichen Energiedysbalancen aus. Deshalb erreicht man durch Akupunktur eine schnelle Besserung, die jedoch nicht dauerhaft anhält. Ein ideales Therapiekonzept ist eine kombinierte Behandlung.
Es ist trotzdem nicht ausreichend, wenn Sie sich nur passiv vom Arzt behandeln lassen. Sie müssen noch selbst Energie tanken. Das Rezitieren von Klassikern ist eigentlich der wichtigste Bestandteil der Behandlung.